Aktion: Klausenpass
HOME Jürgen Schubert Die Lini Die Aktion: Klausenpass Diskussionen Kontakt/Impressum Mail

Die Aktion: Klausenpass - SWISS-MOTO 2005

Wir sind wieder zurück von unserem Messeeinsatz.

Die Auszählung, zusammen mit Herrn Werner von der Messeleitung, ergab eine Spendensumme von:

 441,30 SFr. und 12 Euro.

Zum zweiten Mal konnten wir an diesem Event der SWISS MOTO teilnehmen. Wir wurden durch die Messe-
leitung wieder sehr freundlich aufgenommen. Dazu wurden wir sogar, wie alle Aussteller, zu einem festlichen 
Essen am Vorabend des Messebeginn eingeladen, worüber wir uns sehr gefreut haben. Das sind eben die 
Schweizer, sie beeindrucken uns immer wieder. An dieser Stelle vielen Dank für die Einladungen, sowohl zur 
Teilnahme an der Messe als auch für das Essen, der Messeleitung, Herrn Neurohrer und Herrn Werner.

Auch die IG-Motorrad unterstützte uns wo immer es ging, haben wir doch im Prinzip die gleichen Ziele und wir 
konnten die zur Freundschaft gewordene Beziehung wieder etwas vertiefen. Vielen Dank allen die an diesem 
Einsatz beteiligt waren.

Die ersten 2 Tage verliefen sehr schleppend und z.T. langweilig, doch an den beiden Wochenendtagen war 
die Resonanz sehr gut. Das Spendenergebnis war zufriedenstellend, lag das an der Platzierung unseres 
Standes oder an der allgemeinen wirtschaftlichen Lage? An der Besucherzahl, über 54 000, konnte es nicht 
gelegen haben. Bis jetzt, am Sonntag den 27. sind auch noch keine Überweisungen eingegangen, obwohl 
einige Personen Überweisungsformulare mitgenommen haben. Wir hoffen, dass das keine "Feigenblatt" 
Funktion hatte! 
All denen aber, die unsere Aktion mit einer Geldspende unterstützt haben, gilt deshalb ein besonderer Dank.

Während der Messe begegneten uns an unserem Stand auch schon bekannte Gesichter, was jedes Mal 
ein großes Hallo auslöste und wir uns darüber besonders gefreut haben.
Auch konnten wir wieder interessante Kontakte knüpfen, was ja ein weiterer Aspekt eines Messebesuches ist.
Hier nur ein Beispiel: 
Die Fahrschule Mannhard in Zürich. Wir lernten hier den Inhaber Herrn Philipp Mannhard mit seinem Team 
kennen. Er hat mit den Töff Fahrern in diesem Jahr einiges vor, so unter anderem ein Fahrtraining am 
Klausenpass, was wir natürlich sehr begrüßen. Auch wurden ein paar Dinge einer möglichen Kooperation 
besprochen. Mehr Infos zu den geplanten Aktivitäten unter www.0800fahrschule.ch

Immer wieder wurden wir auch gefragt, wie es weitergeht, wenn geht es los mit den Arbeiten zur Absicherung?
Der Bericht der bfu liegt dem Tiefbauamt in Altdorf vor und muss von diesem Amt umgesetzt werden. Die 
Besprechungen und Diskussionen sind im Gange. Allerdings liegen uns noch keine konkrete Mitteilungen vor. 
Wir müssen uns also noch in Geduld üben.

Alles in Allem war es für uns ein gelungenes Event mit vielen guten Gesprächen und mit vielen aufmunternden 
Worten. Wir freuen uns darüber, lässt es doch die Anstrengung so einer Messe und den erbrachten Aufwand 
fasst vergessen.

Wintercamping gehört zu diesem Event inzwischen schon fast automatisch dazu, was wir trotz Minusgraden 
und häufigem Schneefall fast problemlos überstanden. Dieses auch Dank der freundlichen Aufnahme und dem 
guten Service auf dem Campingplatz "Am Schützenweiher" in Winterthur.

Zum Schluss noch ein kleiner fotografischer Rundgang über die Messe:

Eröffnungsansprache durch Beiratspräsidenten Herrn Rolf Wildberger

Täglicher Andrang vor der Öffnung

Unsere diesmaligen Erstspender, Frau Frieda und Herr Andre Hoppler aus Unterägeri.

Und gleich dazu die Zählung am Ende der Messe mit Herrn Werner.

Motorrad mit Anhänger

Immer mehr im Kommen, das "Quad"

Enduro mit Elektroantrieb, auch vorhanden 

Ein feuerroter Feuerstuhl

Nicht nur Töffs gab es zu sehen, auch künstlerisches konnte bewundert werden

Während des Abbauens die Freude am Zerstören der Luftballone.

Und zum Schluss unser kleiner Dank 
(eine Flasche Sekt aus Weingarten) 
an die Rothemden, 
Vorstand und Messeteam der IG-Motorrad.

Seitenanfang

Bei Fragen zur Website wenden Sie sich bitte an den webmaster