Aktion: Klausenpass
HOME Jürgen Schubert Die Lini Die Aktion: Klausenpass Diskussionen Kontakt/Impressum Mail

Die Aktion: Klausenpass - Das Jahr 2006

Liebe Freunde unserer Aktionsseiten:

Und schon wieder ist ein Jahr zu Ende gegangen und wir wollen noch im Kurzen informieren was so alles passiert ist.
Es war wieder ein arbeitsreiches Jahr, wenn auch mit nicht so vielen Aktionen wie im Vorjahr. Dennoch gab es genug zu tun und der Spendeneingang war erfreulicherweise sogar noch über dem des Vorjahres. 
Außerdem konnten wir im Laufe des Jahres noch 3 neue Vereinsmitglieder hinzu gewinnen.

Die Spendenaktionen mit ihren Ergebnissen haben wir hier, wieder, tabellarisch zusammengefasst:

27.-29. Januar MOTORRADWELT Bodensee Friedrichshafen  190,20 EUR

30,00 SFr.

3.-5. Februar Bikers Dream Ulm 145,00 EUR
1.6-19. Februar Swiss moto ch in Zürich 8,90 EUR

698,95 SFr

8. April Aktionstag in Ravensburg Obereschach 16,67 EUR
25. Juni Biker Messe in Schlier bei Ravensburg 13,10 EUR
Summe 2006 373,87 EUR und 728,95 SFr.

Somit  konnten wir in diesem Jahr insgesamt 
373,87 Euro und 728,95 SFr. 
mit unserer Aktion einnehmen.  

Das sind insgesamt  nach derzeitigem Kurs (30.12.2006) 

ca. 829,00 Euro oder 1.327,00 SFr.


Allen Spendern und allen die uns und unsere Aktion anderweitig unterstützt haben, an dieser Stelle nochmals ein 
Herzliches Dankeschön.

Auch im letzten Jahr, wie schon in den Jahren 2004 und 2005, war an dieser Stelle kein Unfall zu beklagen. Wir denken, dass das zu einem guten Teil auf unsere Aktionen und Aktivitäten zurück zu führen ist.


Was sonst noch zu berichten wäre:
So wäre da die Mitgliederversammlung am 24. Mai zu nennen. Es ergaben sich keine Änderungen. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und die Kassenprüfer wieder gewählt. 
Die Versammlung fand, wie in den Jahren zuvor,  wieder bei uns im Hause statt. Nach dem Ende des offiziellen Teil gingen wir zu dem gemütlichen Teil über, der die Mitglieder, die z.T. von weiter her angereist sind, etwas verwöhnte. Da am Tag darauf ja ein Feiertag vor der Tür stand konnte der Abend ein wenig ausgedehnt werden.


Mitte Juni waren wir in Altdorf  um den neuen Amtsleiter kennen zu lernen und ihm unser Anliegen persönlich vorzustellen.

In der Folge dieses Gesprächs entstand ein reger Briefverkehr mit dem Tiefbauamt.  Als Ergebnis dieser Gespräche und Briefe laufen inzwischen die ersten Vorbereitungen für eine Verbesserung der Situation vor Ort, die dann nach der Wintersperre montiert werden. 

Zusätzlich haben wir, durch einen Besuch in Cham am 3. Oktober, noch eine Verkehrsplanungsbüro eingeschaltet um unsere weiteren Wünsche auf die Realisierbarkeit zu Untersuchen und zu planen. 
Mehr dazu auf der Seite "Der erste Erfolg", die in den nächsten Tagen noch aktualisiert wird.

Anfang September erschien ein größerer Artikel über unsere Aktion in verschiedenen Ausgaben der Schwäbischen Zeitung.
Am 3. und 4. Oktober erschienen ähnliche Artikel in Zeitungen der Innerschweiz.

In der Folge dieser Artikel meldeten sich das Bodenseefernsehen "EURO 3" und "TELE Tell 2" bei uns, mit dem Wunsch unsere Aktion in einem Nachrichtenclip vorzustellen. Diese Aufnahme wurden am  9. Oktober  bei uns vor dem Hause von EURO 3 und am 12. Oktober auf dem Klausenpass von TELE Tell 2 gemacht. Einige Tage später wurden diese Clips dann gesendet und später bekamen wir je eine DVD für weitere Zwecke. In Kürze, sobald wir soweit sind, werden wir diese Filme auch an dieser Stelle für alle zum Anschauen bereitstellen.

Die Vorbereitungen für den ersten Messebesuch im neuen Jahr, die MOTORADWELT Bodensee laufen auch schon wieder an. Danach werden wir etwas kürzer treten, auch aus privaten Gründen, und schauen wie sich die geplanten Maßnahmen bewähren und ob wir mit unseren finanziellen Mitteln auch alles finanzieren können

Damit  wünschen wir Euch ALLEN ein gutes und erfolgreiches 2007,  mögen alle Wünsche eintreffen. Vielleicht gibt es im Laufe des Jahres auch ein Wiedersehen: Wir freuen uns darauf.

Es grüßen Euch herzlich 
Uschi und Hartmut Schubert

Seitenanfang

Bei Fragen zur Website wenden Sie sich bitte an den webmaster