Aktion: Klausenpass
HOME Jürgen Schubert Die Lini Die Aktion: Klausenpass Diskussionen Kontakt/Impressum Mail

Die Aktion: Klausenpass - MOTORRADWELT Bodensee 2010 (Stand 4. März. 2010)

 

Motorradwelt Logo2010
Die Messe ist zu Ende und hier ist wieder unser Bericht dazu. Es waren wieder 3 interessante und erfolgreiche Tage. Erfolgreich auch deshalb, weil wir doch noch eine ganze Anzahl schöner Preise für die durchgeführte Tombala anbieten konnten.

 

In diesem Jahr konnten wir auf eine Spenden in Höhe von 85,86 Euro einnehmen.

Dazu kommen Einnahmen von 272,80 Euro aus dem Losverkauf der Tombola.

Damit haben wir aus der Tombola insgesamt 1.290,00 Euro einnehmen können.

Vielen herzlichen Dank allen Spendern und allen die an der Tombola
teilgenommen haben und damit zum Erfolg beigetragen haben.



Wir danken Frau Schmitz und Frau Hofmann für die Unterstützung beim Zählen, damit sich auch in der Eile kein Fehler einschleicht.

 

Unser Dank gilt natürlich auch wiedern der Projektleiterin Frau Rathgeber mit Ihrem gesamten Team für die erneute Einladung und die erhaltene Unterstützung.

 


Wir hatten dieses Mal auch etwas zum Zeigen, Anfassen und Diskutieren dabei.
Zu dem Thema Markierung für die Zeit zwischen dem Abbau des Geländers und der Passschließung haben wir uns schon längere Zeit Gedanken gemacht und jetzt von unseren Ideen mal Muster anfertigen lassen.


Das Teil links, wir nennen es Klausenfeuer, kann man, nach dem Entnehmen des Rohres, in die Bodenhülse stecken und dann im Frührjahr einfach wieder heraus ziehen.

Das Teil mitte und rechts, der "Urianer" ist zum Anbringen am Straßenrand gedacht und so gebaut, dass der obere, schräge Teil vom Schnee einfach weggeschoben werden kann und dann herunter klappt. Im Frühjahr muss es dann nur wieder hochgeschwenkt werden und kann das ganze Jahr dort verbleiben.

Und so sollte es dann eines Tages aussehen., wobei natürlich nur eines von den beiden Beispielen zum Einsatz kommen kann.

Neu in diesem Jahr: Die Messeleitung hatte alle Aussteller am Samstagabend zu einem Imbiss in den Innenhof zwischen den Messehallen eingeladen. Das war recht stimmungsvoll und "frisch". Aber davon haben sich die wenigsten abhalten lassen und sind der Einladung gefolgt. Bei Glühwein, mit und ohne Alkohol, einer heißen Suppe und Grillwurst und bei entsprechender Kleidung ergaben sich neue Gespräche und Bekanntschaften. Eine tolle Idee!

Auch die Damen vom Messeteam (Frau Rathgeber und Frau Schmitz) haben es sich nicht nehmen lassen, dick eingepackt, sich sehen zu lassen und Wurst und Glühwein zu testen .


Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Rundgang durch die Hallen unternommen und Ausschau nach Kuriosem am Rande gehalten. Das was wir dabei entdeckt haben ist hier zu sehen.

 
     
Ein 2-Rad mit Zeltbeiwagen oder vielleicht besser,
ein Zeltwagen mit Motorrad.
 
Der Beiwagen ist wirklich an der BMW befestigt.
 

Seitenanfang

Bei Fragen zur Website wenden Sie sich bitte an den webmaster