Aktion: Klausenpass
HOME Jürgen Schubert Die Lini Die Aktion: Klausenpass Diskussionen Kontakt/Impressum Mail

Die Aktion: Klausenpass - Aktionen:  Aktionstag rund um das Motorrad in Schlier-Richlisreute

 

Zu einem

Aktionstag rund ums Motorrad

hatte der Arbeitskreis Verkehrssicherheit die Zweiradfans für den Sonntag, 27. Juni, von 9 bis 15 Uhr nach Schlier-Richlisreute eingeladen.
Oldtimer Motorradfreunde, ein Stand für den Augentest, DEKRA, DRK, sowie die Polizei hatten ein interessantes Programm rund um Sicherheit und Technik der motorisierten
2-Räder zusammengestellt.
Weitere Infos unter

www.polizei-ravensburg.de.

 

Für das leibliche und geistige Wohl der Besucher (Essen+Trinken und einen Bikergottesdienst unter einem aufgespannten Lastfallschirm) sorgte das Team der C-Biker in gewohnter Qualität.

 

 

Wir waren auch wieder mit unserem Stand für Aufklärung und Spendensammlung dabei. Vielen Dank den Organisatoren. 

Wir hatten uns auch mal etwas anderes ausgedacht und ein paar selbst gebackene Kuchen mitgebracht. Diese sollten helfen unseren Kassenstand aufzubessern.  Das hat leider nicht so geklappt. Lag es am Wetter, was eher zu einem kühlen Drink oder einem Eis eingeladen hat?

So hatten wir dann am Schluss, durch den Verkauf von Kuchen und Plaketten, ganze 3 € in der Kasse.

 

Dafür ist uns aber auch der Kuchen geblieben, den wir zu Hause dann gleich eingefroren haben und uns in den nächsten Tagen, im Schweiße unseres Angesichts durch die tägliche Arbeit bei dem z.Zt. tollen Sommerwetter, sicher gut schmecken wird.

Es gab regen bedarf an Informationen und Aufklärung, auch auf Grund unserer neuen Produkte für die Signalisation, die die nächsten Bilder zeigen.
Nach ein paar Stunden war der ganze Trubel schon vorbei. Die Besucher eilten schnell Heim an Ihre Fernseher oder in die Schwimmbäder.

Wir hatten dieses Mal auch etwas zum Zeigen, Anfassen und Diskutieren dabei.

Zu dem Thema Markierung für die Zeit zwischen dem Abbau des Geländers und der Passschließung haben wir
uns schon längere Zeit Gedanken gemacht und am Jahresanfang von unseren Ideen mal Muster anfertigen lassen.

Das Teil links, wir nennen es Klausenfeuer, kann man, nach dem Entnehmen des Rohres, in die Bodenhülse stecken und dann im Frührjahr einfach wieder heraus ziehen.

Das Teil mitte und rechts, der "Urianer" ist zum Anbringen am Straßenrand gedacht und so gebaut, dass der obere, schräge Teil vom Schnee einfach weggeschoben werden kann und dann herunter klappt. Im Frühjahr muss es dann nur wieder hochgeschwenkt werden und kann das ganze Jahr dort verbleiben.

Und so sollte es dann eines Tages aussehen., wobei natürlich nur eines von den beiden Beispielen zum Einsatz kommen kann.

 

Seitenanfang

 

Bei Fragen zur Website wenden Sie sich bitte an den webmaster